Beschreibung der Studie

Bei der Tiefen Hirnstimulation werden Elektroden in das Gehirn implantiert und die Hirnregion über eine Batterie (Schrittmacher) elektrisch stimulaiert. Nachdem das Verfahren seit über 20 Jahren bei neurologischen Krankheiten eingesetzt wird, wird es aktuell auch bei psychiatrischen Krankheiten untersucht. Das Ziel der Studie ist es, zu überprüfen, ob die Tiefe Hirnstimulation eine mögliche neue Therapieoption bei schwerer und bisher therapieresistenten Alkoholabhängigkeit darstellt.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Zeit bis zum ersten Rückfall während der ersten 6 Monate der Studie, welches der Verum vs. Sham (Placebo) Teil der Studie ist
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 30
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Placebo
Finanzierungsquelle Deutsche Forschungsgemeinschaft

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • abgeschlossene stationäre Entgiftung und anschließende alkoholabstinente Stabilisierunsphase von wenigstens 2 Wochen ohne Entzugssymptome,
  • Erfolglosigkeit aller der unter Abschnitt 4 genannten Behandlungsmaßnahmen bei einer über einen Zeitraum von mindestens 10 Jahren bestehenden Alkoholabhängigkeit, wobei wenigstens 2 stationäre oder teilstationäre Entwöhnungsmaßnahmen von einer Gesamtdauer von insgesamt mindestens 6 Monaten, Einstellung mit den Anticravingsubstanzen Acamprosat oder Naltrexon sowie Teilnahme an Selbsthilfegruppen erfolglos blieben, d.h. von kurzfristigen und häufigen Trinkrezidiven gefolgt waren.
  • Trinkmenge von mindestens 30 alkoholischen Getränken im Schnitt pro Woche in einem zusammenhängenden Zeitraum von 30 Tagen in den 3 Monaten vor Studien-Einschluss und Entgiftungsbehandlung
  • Abschluss der Hauptschule (oder POS) oder einer weiterführenden Schule
  • Telephonische Erreichbarkeit

Ausschlusskriterien

  • weibliches Geschlecht
  • andere psychiatrische Krankheiten der Achse I nach DSM-IV
  • Missbrauch oder Abhängigkeit von anderen psychotropen Substanzen außer Nikotin
  • antisoziale Persönlichkeitsstruktur (Psychopathy check list PCL-R > 20)
  • im CT oder MRT sichtbare hirnorganische Folgeschäden
  • schwere internistische oder neurologische Krankheiten
  • allgemeine Kontraindikationen zur Operation und/oder Narkose
  • weniger als 80 % der Mittelwerte folgender IQ und Hirnleistungsparameter: HAWIE-R (allgemeines Wissen, Gedächtnisspanne, Arbeitsgedächtnis), MWT-B, LPS-Untertest 3, Farb-Wort-Interferenztest, Trail making test (TMT), verbaler Lern- und Merkfähigkeitstest (VLMT)
  • alkoholbedingte Persönlichkeitsdepravation
  • Fehlendes Verständnis der deutschen Sprache (Sprechen, Schreiben, Lesen)

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sie aktuelle Psychische Störung-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Es handelt sich um eine multitzentrische, interdisziplinäre psychiatrisch-neurochirurgisch-stereotaktische Studie, in deren Rahmen der therapeutische Effekt der Tiefenhirnstimulation bei Patienten mit therapieresistenter Alkoholabhängigkeit durch ein prospektives, randomisiertes, doppel-blindes und sham-kontrolliertes (Placebogruppe) Studiendesign evaluiert werden soll. Die Patienten sollen kurativ behandelt werden.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.