Beschreibung der Studie

Ziel des Forschungsvorhabens ist die systematische Dokumentation von Verlauf und Behandlung des Status epilepticus (länger als 5 Minuten dauernder epileptischer Anfall) an neun Kliniken in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Es handelt sich um eine rein beobachtende Studie, in der die Praxis und der Effekt der derzeitigen Therapie dieses Krankheitsbildes systematisch, prospektiv und detailliert erfasst und pseudonymisiert zentral ausgewertet werden soll.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Erfolgreiche Durchbrechung des SE als primärer Endpunkt, erfasst durch Dokumentation des klinischen oder elektroenzephalographischen Endes des SE anhand der Krankenhausunterlagen im Erfassungsbogen.
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 1000
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Interdisziplinäres Epilepsiezentrum Marburg, Universitätsklinikum Giessen und Marburg, Campus Marburg

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Status epilepticus (epileptischer Anfall > 5 Minuten Dauer)

Ausschlusskriterien

Adressen und Kontakt

Interdisziplinäres Epilepsiezentrum Marburg, Universitätsklinikum Giessen und Marburg, Campus Marburg, Marburg

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Marburg via E-Mail verschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten des Studienarztes und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Den etablierten Behandlungsansätzen des Status epilepticus (Benzodiazepine, Phenobarbital, Phenytoin), zu denen nur einige wenige größere randomisierte und kontrollierte Studien vorliegen, stehen die in den letzten Jahren gewachsenen Behandlungsoptionen mittels neuer, intravenös verabreichbarer antikonvulsiver Medikamente gegenüber. Vergleichende Daten sind rar. Da Patienten mit Status epilepticus in aller Regel nicht einwilligungsfähig sind, und somit eine randomisierte Studie in dieser Situation aus ethischen Gründen nicht durchgeführt werden kann, sollen die fehlenden Daten zu Effektivität und Verträglichkeit der genannten Substanzen im Rahmen einer prospektiven Anwendungsbeobachtung erhoben werden.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.