Beschreibung der Studie

Das aktuelle Projekt beschäftigt sich mit dem Thema Gesundheitskompetenz bei chronisch Kranken. Es werden Patienten mit chronischen Rückenschmerzen und Arthrose untersucht. Das Ziel des Projekts besteht aus der Entwicklung und Evaluation einer auf die besonderen Bedürfnisse von Rehabilitanden mit geringer Gesundheitskompetenz zugeschnittenen Basisschulung. Diese Basisschulung soll in neun Rehabilitationskliniken im Vorfeld bzw. parallel zu etablierten Patientenschulungen eingesetzt werden. Den Teilnehmern soll die zusätzliche Schulung helfen, Nutzen aus dem bereits bestehenden Angebot an Patientenschulungen in den Kliniken zu ziehen. Ein weiteres Ziel des Projekts besteht aus der Entwicklung eines Patientenfragebogens, der die Passung von Schulungsanforderungen zur eigenen Gesundheitskompetenz bei chronisch Kranken erfasst (HALEDU-Fragebogen).

Passende Studie finden

Studiendetails

Studienziel Entwicklung einer Patientenschulung zur Förderung der Gesundheitskompetenzen bei Patienten mit chronischem Rückenschmerz und Arthrose. Qualitative Vorstudien: Gruppeninterviews mit Patienten und Schulungsleitern. Quantitative Vorstudie: Prüfung der psychometrischen Güte eines selbst entwickelten Fragebogens zur Erfassung der Passung von Schulungsanforderungen zur eigenen Gesundheitskompetenz (HALEDU-Fragebogen). Evaluation der entwickelten Patientenschulung in quantitativer Haupstudie (Messzeitpunkte: Reha-Beginn, Reha-Ende, 3 Monate nach Reha-Ende): Passung des in der Rehabilitation durchlaufenen Schulungsprogramms zur eigenen Gesundheitskompetenz (erfasst bei Reha Ende mit dem HALEDU-Fragebogen). Gesamtbewertung der Schulung (Nützlichkeit, Relevanz, etc. mittels der „Programm Evaluation“-Skala des heiQ-Fragebogens [Health Education Impact Questionnaire]).
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 500
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR), Projektträger des BMBF, Gesundheitsforschung

Finden Sie die richtige Somatoforme Störungen-Studie

Mithilfe unseres medizinischen Fragebogens finden Sie heraus, ob diese oder eine andere Studie eine Möglichkeit für Sie darstellt.

Richtige Studie finden

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Diagnose (chronischer Rückenschmerz, Arthrose)

Ausschlusskriterien

  • sprachliche, kognitive und/oder physische Beeinträchtigungen (Bearbeitung eines Fragebogens dadurch nicht möglich)

Adressen und Kontakt

Diese Studie ist geschlossen.Finden Sie jetzt eine aktuelle Möglichkeit.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Die prospektive Studie beschäftigt sich mit dem Thema der Gesundheitskompetenz (kurz: HL für engl.: ‚health literacy’) bei chronisch Kranken. Es werden Patienten mit chronischen Rückenschmerzen und Arthrose untersucht. Das primäre Ziel des Projekts besteht aus der Entwicklung einer auf die besonderen Bedürfnisse von Rehabilitanden mit geringer Gesundheitskompetenz zugeschnittenen Basisschulung. Diese Basisschulung soll in neun Rehabilitationskliniken im Vorfeld bzw. parallel zu etablierten Patientenschulungen implementiert werden und es den Teilnehmern erleichtern, Nutzen aus den bereits vorhandenen Patientenschulungen zu ziehen. Dabei wird die Hypothese untersucht, dass nach der Implementierung einer solchen Basisschulung in einer Rehabilitationsklinik die anderen, üblicherweise im Rahmen der Rehabilitation durchgeführten Schulungen von den Patienten hinsichtlich der Passung zur eigenen Gesundheitskompetenz und der Gesamtbewertung besser beurteilt werden und dass darüber hinaus auch der Erfolg des Schulungsprogramms insgesamt besser ausfällt. Neben den zentralen Fragestellungen nach den Effekten der Basisschulung sollen die folgenden weiteren Fragestellungen untersucht werden: 1) Akzeptanz der HL-Basisschulung aus Sicht der Patienten und der Behandler (patientenseitige Bewertung des Neuigkeitswerts, des wahrgenommenen Lerneffekts, der Passung zur eigenen HL; behandlerseitige Bewertung der Umsetzbarkeit und des wahrgenommenen Nutzens). 2) Einfluss der HL auf den Erfolg von Patientenschulungen 3) Gender Analysen (Achten Frauen und Männer bei der Bewertung der Passung zwischen eigener HL und Schulungsanforderungen auf unterschiedliche Aspekte der Schulungen? Besteht bei Männern und Frauen ein Unterschied hinsichtlich der Bewertung von Schulungen? Etc.) Das sekundäre Ziel des Projekts besteht aus der Entwicklung und psychometrischen Prüfung eines Patientenfragebogens, der die wahrgenommene Passung von Schulungsanforderungen zur eigenen HL erfasst (HALEDU-Fragebogen, für fit between health literacy and health education). Dabei soll die Hypothese geprüft werden, dass es sich bei dem entwickelten Fragebogen um ein reliables und valides Instrument handelt, das zudem den Anforderungen von Item-Response-Modellen (Rasch-Modell) genügt und geschlechtsfair ist.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: