Beschreibung der Studie

Diese Studie soll zusätzliche wichtige Erkenntnisse erbringen, welchen Vorhersagewert die Konzentration von bestimmten Botenstoffen (so genannte Zytokine) im Blut und der bronchoalveolären Lavage (BAL) für die Schwere des akuten Lungenversagens bei Kindern hat. Das akute Lungenversagen oder auch ARDS (Acute Respiratory Distress Syndrom) stellt eine seltene, aber äußerst schwerwiegende Erkrankung im Kindesalter dar. Hierzu soll bei Kindern, die mit einem schweren Lungenversagen intensivmedizinisch betreut werden, die Konzentration verschiedener Marker in Blut und der BAL gemessen werden. Als Vergleichsgruppe werden diese Marker im Blut und der BAL von Patienten gemessen, bei denen zwar ebenfalls diese Untersuchungen durchgeführt werden müssen, die allerdings nicht auf der Intensivstation mechanisch beatmet werden. Dazu gehören z.B. Patienten mit ungeklärtem langwierigen Husten, bei denen man den Kehlkopf und die Atemwege untersuchen möchte. Die Untersuchung wird nur dann durchgeführt, falls beim Kind eine Blutentnahme und eine Bronchoskopie medizinisch indiziert sind. Zusätzliche Risken durch Teilnahme an der Studie entstehen damit nicht. Ziel ist es, durch eine Kenntnis der beteiligten Inflammationsmarker zukünftig frühzeitiger und besser den Schweregrad und den weiteren Verlauf der Erkrankung beurteilen zu können. Dies könnte zu einer besseren und angepassten Therapie führen und zudem zur Entwicklung neuer Therapiemaßnahmen beitragen.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Korrelation von Inflammationsmediatoren in der BAL und der Schwere des kindlichen ARDS (Beatmungsdauer, Oxygenierungsindex)
Status Teilnahme bald möglich
Zahl teilnehmender Patienten 40
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Epidemiologische Studie
Finanzierungsquelle ZKJ

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Kinder von > 1 Monat- < 18 Jahre, alle beatmeten Intensivstation-Patienten, bei denen eine Bronchoskopie mit Bronchoalveolärer Lavage und eine Blutentnahme aus diagnostischen und therapeutischen Gründen indiziert ist. Eine zum diagnostischen Zweck durchgeführte Bronchoskopie mit BAL kann z.B. frühzeitig zur gezielten Erregerdiagnostik und damit angepassteren antibiotischen Therapie bei Kindern mit akutem Lungenversagen indiziert sein.
  • Als Kontrollgruppe sollen Patienten dienen bei denen aus diagnostischen Zwecken eine Bronchoskopie mit Bronchoalveolärer Lavage und eine Blutentnahme erfolgen sollen und die explizit nicht auf der Intensivstation beatmet werden. Zu diesem Patientenkollektiv gehören Patienten mit V.a. Laryngomalazie oder mit unklaren Pseudokrupp-Attacken.

Ausschlusskriterien

  • Ausschlusskriterien sind das Vorliegen schwerer Begleiterkrankungen wie beispielsweise Lungenfehlbildungen, Immundefekte sowie eine instabile Kreislaufsituation bei Manipulation und ein vermuteter bzw. gemessener erhöhter Hirndruck

Adressen und Kontakt

ZKJ, Freiburg

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Freiburg via E-Mail verschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten des Studienarztes und Informationen über mögliche nächste Schritte an Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Das akute Lungenversagen (Acute Respiratory Distress Syndrome, ARDS) ist eine inflammatorische Erkrankung der unteren Atemwege, die durch eine erhöhte Permeabilität der kleinen und kleinsten Gefäße charakterisiert ist und zu einer Hypoxämie und hohen Mortalität führt. Bis zu 10 von 100.000 Kindern erkranken jährlich daran, Tendenz zunehmend. Mehrere Studien in Erwachsenen mit ARDS konnten zeigen, dass die Serum- und BAL-Spiegel von verschiedenen Zytokinen gute Marker für die Entwicklung und den Verlauf eines ARDS darstellen. Zytokine werden in der Lunge von Zellen wie Lungenepithelzellen, Alveolarmakrophagen und Fibroblasten oder einwandernden Entzündungszellen des Bluts wie Neutrophilen, Lymphozyten, Monozyten und Thrombozyten als lokale oder systemische Immunantwort gebildet. Dieser inflammatorische Stimulus könnte für eine andauernde Schädigung der Lunge verantwortlich sein. Für Kinder fehlen bislang vergleichbare Studien. Ziel dieser Studie soll es daher sein, Kinder mit einem ARDS zu erfassen. Nach Aufklärung und schriftlichem Einverständnis sollen für die Zytokinbestimmung Serum und Bronchoalveläre-Lavage-Flüssigkeit (BALF) asserviert werden. Als Kontrollgruppe sollen Patienten dienen, bei denen aus diagnostischen Zwecken eine Bronchoskopie mit Bronchoalveolärer Lavage und eine Blutentnahme erfolgen sollen und die explizit nicht auf der Intensivstation beatmet werden. Zu diesem Patientenkollektiv gehören Patienten mit V.a. Laryngomalazie oder mit unklaren Pseudokrupp-Attacken. Eine Teilnahme an der Studie ist daher nur dann möglich, wenn eine Blutentnahme und eine Bronchoskopie aus medizinischer Indikation beim betreffenden Kind durchgeführt werden. Anschließend sollen mittels ELISA im Serum und der BALF verschiedene inflammatorische Zytokine quantifiziert und statistisch ausgewertet werden. Dies soll die Identifikation von positiven und negativen Prädiktionswerten verschiedener Zytokine für die Entwicklung, den Schweregrad sowie das Überleben eines ARDS bei Kindern ermöglichen.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.