Beschreibung der Studie

Es soll geprüft werden, ob bei Patienten mit hepato-renalem Syndrom (Nierenversagen auf dem Boden eines Leberversagens) die zusätzliche extrakorporale Leberunterstützungstherapie (Leberdialyse) zu einer Verbesserung der Nierenfunktion führt verglichen mit der Standardtherapie.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Nierenfunktion (glomeruläre Filtrationsrate, GFR) am Tag 15 nach Studienbeginn
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 40
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung
Finanzierungsquelle E.N.D.I.-Stiftung

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • hepato-renales Syndrom; Einwilligung in die Studie (durch Patient oder gesetzlichen Vertreter); Fehlen von Ausschlußkriterien

Ausschlusskriterien

  • Nicht kontrollierte (aktive) Blutungskomplikation;
  • schwere Thrombozytopenie (<20.000 /µl); Teilnahme an einen anderen klinischen Studie in den vergangenen 3 Monaten

Adressen und Kontakt

Charité-Universitätsmedizin Berlin Med. Klinik m.S. Nephrologie und internistische Intensivmedizin, Berlin

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Berlin via E-Mail verschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten des Studienarztes und Informationen über mögliche nächste Schritte an Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Das hepatorenale Syndrom (HRS) ist eine potentiell reversible Nierenfunktionseinschränkung auf dem Boden eines akuten oder chronischen Leberversagens. Viele Patienten entwickeln jedoch ein dialysepflichtiges Nierenversagen. Insgesamt ist die Prognose des HRS schlecht, so daß dringlich neue bzw. verbesserte Therapieoptionen benötigt werden. Prometheus ist ein neuartiges extrakorporales Leberunterstützungsverfahren, bei dem die infolge einer Leberfunktionsstörung im Blut kumulierenden metabolischen Abfallprodukte und Giftstoffe mittels fraktionierter Plasmafiltration und Bindung an zwei spezielle Adsorberkartuschen (FPSA) entfernt werden können. Gleichzeitig beinhaltet das System eine konventionelle high-flux Dialyse zur Entfernung wasserlöslicher, kleinmolekularer Giftstoffe. Im Rahmen dieser prospektiven, randomisierten Pilotstudie soll geprüft werden, ob die additive (zur Standardtherapie) Leberunterstützungstherapie mit Prometheus zu einer Verbesserung der Nierenfunktion verglichen mit der Standardtherapie allein führt.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.