Beschreibung der Studie

Die Koordination der Versorgung von Patienten sowohl innerhalb der ambulanten Versorgung als auch zwischen ambulantem und stationärem Bereich ist verbesserungswürdig. Wenn beispielsweise nach der Entlassung aus dem Krankenhaus die ambulante Weiterbehandlung nicht reibungslos funktioniert, z.B. im Hinblick auf nahtlose Kommunikation, alltagsangemessene Vorbereitung der Versorgung, eine zeitnahe adäquate Medikation und Verlaufskonsultationen, steigt das Risiko einer erneuten Einlieferung. Das Projekt zielt darauf ab, vermeidbare Krankenhausaufnahmen zu reduzieren. Studien aus Kanada und den USA belegen, dass ein regelmäßiger, informeller Austausch zwischen den an der Versorgung Beteiligten und abgestimmte Behandlungspfade erneute Krankenhausaufnahmen effektiv reduzieren können. Im Projekt sollen daher in der Versorgung zusammenarbeitende Vertragsärzte identifiziert und miteinander vernetzt werden. Gründe für Defizite in der Versorgung sollen erforscht und die kontinuierliche Behandlung der Patienten verbessert werden. Zu diesem Zweck wird eine cluster-randomisierte Studie auf Ebene der identifizierten Netzwerke in Hamburg, Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen durchgeführt. Auf der Grundlage von Routinedaten sollen Einheiten von ambulanten niedergelassenen Ärzten erfasst werden, die Patienten gemeinsam versorgen und somit für diese „verantwortlich“ (accountable) sind. Eine Vernetzung dieser Vertragsärzte, strukturiertes Feedback und moderierte Qualitätszirkel sollen potentiell vermeidbare Hospitalisierungen reduzieren und die Zusammenarbeit der Vertragsärzte verbessern. Es werden lokal spezifische Behandlungspfade für ausgewählte Krankheitsbilder entwickelt, die eine kontinuierliche Versorgung der Patientinnen und Patienten optimieren sollen.

Passende Studie finden

Studiendetails

Studienziel Als primärer Endpunkt der Studie werden Krankenhausfälle aufgrund der o.g. Diagnosen herangezogen (Ambulant-sensitive Krankenhausfälle). Dem Konzept der ambulant-sensitiven Diagnosen liegt die Annahme zugrunde, dass ein Großteil der Krankenhausfälle bestimmter Diagnosen durch effektives Management chronischer Erkrankungen, effektive Akutbehandlungen im ambulanten Sektor oder Immunisierungen vermieden werden können. Gemäß diesen Annahmen weist eine erhöhte Rate auf Defizite im Zugang zum oder der Koordination im ambulanten Sektor hin. Die Krankenhausfälle werden auf Basis der Routinedaten der TK und AOK für die o.g. Diagnosegruppen (Population at Risk) vor Interventionsbeginn (2016/2017) sowie im Laufe der Intervention (bis Q4/2019) erhoben. Die Analyse des primären Outcomes erfolgt nach einem intention-to-treat Ansatz innerhalb von Mehrebenenmodellen.
Status Teilnahme möglich
Studienphase 4
Zahl teilnehmender Patienten 6481
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle DLR Projektträger - Bereich Gesundheit - als Projektträger für den Innovationsausschuss beimG-BA
Weitere Informationen Studienwebseite

Finden Sie die richtige Diabetes mellitus Typ 2-Studie

Mithilfe unseres medizinischen Fragebogens finden Sie heraus, ob diese oder eine andere Studie eine Möglichkeit für Sie darstellt.

Richtige Studie finden

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Rekrutiert werden insgesamt 6.481 Ärzte und Psychotherapeuten, welche Teil eines der 100 Interventionsnetzwerke sind. Die Ärzte-Netzwerke wurden auf Basis der Arzt-Patientenkontakte aus Routinedaten mit Patienten aus den o.g. Diagnosegruppen ermittelt und anschließend randomisiert.
  • Netzwerke: bestehend aus 20-120 Ärzten, die in einer der 4 KV-Regionen tätig sind, insgesamt 100 Interventionsnetzwerke, 100 Kontrollnetzwerke mit durchschnittlich 64 Ärzten pro Netzwerk. Eine Randomisierung erfolgte auf Netzwerkebene. Randomisierungskriterien waren die Region, städtisch / ländlich und die Größe der Netzwerke
  • rzte: Identifizierung innerhalb eines Interventions-/ Kontrollnetzwerks, tätig innerhalb einer der 4 KV-Regionen
  • Patientenpopulation: Versicherte der beteiligten Krankenkassen (AOK Rheinland-Hamburg, AOK Nordwest, TK), Wohnort im Interventionsgebiet, mind. 1 der o.g. Diagnosen (je nach Diagnosegruppe M1Q oder M2Q)

Ausschlusskriterien

  • rzte: Kinderärzte inkl. pädiatrischer Fachdiziplinen, Laboratoriumsmedizin, Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie, MKG-Chirurgen, Pathologie, Radiologie, Neuroradiologie, Strahlentherapie, Transfusionsmedizin, Kinder- und Jugendpsychotherapeut
  • Teilnehmer: Dialysepatienten

Adressen und Kontakt

Kassenärztliche Vereinigung, Hamburg

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Hamburg via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet [email protected]. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten des Studienarztes und Informationen über mögliche nächste Schritte an Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Kassenärztliche Vereinigung, Schleswig-Holstein

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Schleswig-Holstein via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet [email protected]. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten des Studienarztes und Informationen über mögliche nächste Schritte an Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Kassenärztliche Vereinigung, Nordrhein

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Nordrhein via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet [email protected]. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten des Studienarztes und Informationen über mögliche nächste Schritte an Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Kassenärztliche Vereinigung, Westfalen-Lippe

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Westfalen-Lippe via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet [email protected]. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten des Studienarztes und Informationen über mögliche nächste Schritte an Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Projektziel ist die Durchführung einer Interventionsstudie zur Reduktion potenziell vermeidbarer Hospitalisierungen. Zu diesem Zweck sollen faktisch zusammenarbeitende Vertragsärzte identifiziert, miteinander vernetzt, Informationen zur Güte ihrer Zusammenarbeit bereitgestellt sowie Defizite in Versorgungsabläufen erforscht werden. Auf Grundlage dieser Informationen werden anschließend Feedbackberichte an die als Netzwerk identifizierten Leistungserbringer versandt und diese zu moderierter Qualitätszirkelarbeit eingeladen, um Maßnahmen zur Vermeidung von Hospitalisierungen insbesondere für ausgewählte Krankheiten zu erreichen. Zugrundeliegende Hypothese ist, dass eine aktive Vernetzung von Leistungserbringern und vierteljährliches Feedback zu Qualitätsindikatoren, welche das Ergebnis gemeinsamer Arbeit abbilden, die kontinuierliche Behandlung und somit die Versorgung verbessern.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: