Beschreibung der Studie

In dem vorliegenden Forschungsprojekt soll der Einfluss unterschiedlicher physiologischer Trainingsformen und einer Entspannungsintervention auf die aktuelle Befindlichkeit, die CRF, sowie die vermeintlich damit in Verbindung befindlichen Parameter des hämatologischen / endokrinologischen Spektrums bei pädiatrisch onkologischen Patienten in der Akuttherapie untersucht werden.

Passende Studie finden

Studiendetails

Studienziel Effekte einer 4-wöchige Entspannungsintervention bzw. zwei differierender 6-wöchigen physiologischen Trainingsformen auf die CRF, die aktuelle Befindlichkeit sowie die hämatologischen und endokrinologischen Parameter
Status Teilnahme bald möglich
Zahl teilnehmender Patienten 24
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung
Finanzierungsquelle Deutsche Sporthochschule Köln, Institut für Bewegungs- und Neurowissenschaft

Finden Sie die richtige Zungenkrebs-Studie

Mithilfe unseres medizinischen Fragebogens finden Sie heraus, ob diese oder eine andere Studie eine Möglichkeit für Sie darstellt.

Richtige Studie finden

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Patienten/Patientinnen mit einer onkologischen Erkrankung (ICD10 C00-C97), die sich in der stationären oder ambulanten Behandlung in der Pädiatrischen Onkologie und Hämatologie der Uniklinik Köln befinden und eine chemotherapeutische Behandlung erhalten
  • Geschlecht: Beide, männlich und weiblich
  • Mindestalter: ≥ 6 Jahre
  • Höchstalter: < 18 Jahre
  • aus Sicht der behandelnden Ärzte ist eine sportliche Betätigung im Rahmen des Trainingsprogramms möglich
  • Vorliegen der schriftlichen Einverständnis eines Erziehungsberechtigten sowie des Studienteilnehmers

Ausschlusskriterien

  • besondere Belastungsumstände (auf ärztliche Empfehlung)
  • schwere körperliche und / oder psychische Beeinträchtigungen, aufgrund derer eine Teilnahme am Bewegungsprogramm nicht möglich ist
  • schwere chronische Erkrankungen, die regelmäßige körperliche Aktivität ausschließen
  • mangelndes Sprachverständnis

Adressen und Kontakt

Universitätsklinikum, Köln

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Köln via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet [email protected]. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Aufgrund der positiven Effekte von Sport und Bewegung auf physischer, psycho-mentaler und -sozialer Ebene gewinnen supportive bewegungstherapeutische Interventionen auch in der kurativen Kinderonkologie an Bedeutung. So konnte in den letzten Jahren die Umsetzbarkeit entsprechender Interventionen im Therapieverlauf aufgezeigt sowie vereinzelt die Evidenz bzgl. positiver Effekte auf die physische Leistungsfähigkeit und die Lebensqualität belegt werden. Dennoch besteht in diesem Forschungsgebiet grundsätzlich, i.B. aber hinsichtlich der optimalen Art der Bewegungstherapie sowie -steuerung und deren Effektzusammenhänge großer Handlungsbedarf. Auch fehlt es hier an aussagekräftigen Studien, die differierende Interventionsformen miteinander vergleichen. Vor diesem Hintergrund soll in dem vorliegenden Forschungsprojekt der Einfluss unterschiedlicher physiologischer Trainingsformen und einer Entspannungsintervention auf die aktuelle Befindlichkeit, die CRF, sowie die vermeintlich damit in Verbindung befindlichen Parameter des hämatologischen / endokrinologischen Spektrums bei pädiatrisch onkologischen Patienten in der Akuttherapie untersucht werden.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: