Beschreibung der Studie

Die LipidCardio-Studie ist ein Kooperationsprojekt der Lipidambulanz am Interdisziplinären Stoffwechsel-Centrum am Campus Virchow-Klinikum und der Klinik für Kardiologie am Campus Benjamin Franklin (beide Charité – Universitätsmedizin Berlin). Bei der LipidCardio-Studie handelt es sich um eine Beobachtungsstudie mit einem Schwerpunkt auf der Prävalenz und den Korrelaten von Lipoprotein(a), kurz: Lp(a), bei Patienten, die sich einer Herzkatheteruntersuchung zur angiographischen Beurteilung einer koronaren Herzkrankheit (KHK) unterziehen. Ziel der Studie ist u.a. ein besseres Verständnis der Rolle von Lp(a) im Zusammenhang mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie der Entwicklung von Diabetes mellitus Typ II. In einem ersten Schritt liegt der Fokus auf einer umfassenden Phänotypisierung und Exploration von Querschnittsassoziationen. Routinelabordaten werden gesammelt, und ein umfassendes Lipidprofil einschließlich Lp(a) wird gezeichnet. Darüber hinaus werden umfassende klinische Daten gesammelt, die • Diagnosen, • Medikamente, • Familienanamnese, • anthropometrische Messungen, • Echokardiographie, • Koronarangiographie, • Blutdruck- und Pulswellengeschwindigkeitsmessung, • Lebensstilfaktoren wie Alkohol, Rauchen und körperliche Aktivität, • den Seattle-Angina-Fragebogen, • Folstein's Mini Mental State Examination und • Ernährung umfassen. Darüber hinaus wird DNA von allen Teilnehmenden für molekulargenetische Analysen gesammelt. Zusätzliche Blutproben werden in einer zentralen Biobank (ZeBanC) gespeichert und bieten später die Option für weitere Messungen.

Passende Studie finden

Studiendetails

Studienziel • objektive Gesundheit: kardiovaskuläre Erkrankungen mit Koronarangiographie, Stoffwechselerkrankungen, muskuloskeletale Erkrankungen (Anamnese, Laboruntersuchungen von Blutproben) • funktionelle Parameter, Aktivität im Alltag, physische Fitness (z.B. Greifkraft, RAPA-rapid assessment of physical activity) • Kognitiver Test (MMSE)
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up läuft noch
Zahl teilnehmender Patienten 1000
Stationärer Aufenthalt Keiner
Finanzierungsquelle Sanofi-Aventis Deutschland GmbH

Finden Sie die richtige Rheumatisches Fieber-Studie

Mithilfe unseres medizinischen Fragebogens finden Sie heraus, ob diese oder eine andere Studie eine Möglichkeit für Sie darstellt.

Richtige Studie finden

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Patienten die eine Koronarangiographie-Untersuchung an der Charité - Universitätsmedizin Berlin, Klinik für Kardiologie am Campus Benjamin Franklin, bekommen haben.

Ausschlusskriterien

  • Troponin-positives akutes Koronarsyndrom

Adressen und Kontakt

Diese Studie ist geschlossen.Finden Sie jetzt eine aktuelle Möglichkeit.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Die LipidCardio-Studie ist ein Kooperationsprojekt der Lipidambulanz am Interdisziplinären Stoffwechsel-Centrum am Campus Virchow-Klinikum und der Klinik für Kardiologie am Campus Benjamin Franklin (beide Charité – Universitätsmedizin Berlin). Bei der LipidCardio-Studie handelt es sich um eine Beobachtungsstudie mit einem Schwerpunkt auf der Prävalenz und den Korrelaten von Lipoprotein(a), kurz: Lp(a), bei Patienten, die sich einer Herzkatheteruntersuchung zur angiographischen Beurteilung einer koronaren Herzkrankheit (KHK) unterziehen. Ziel der Studie ist u.a. ein besseres Verständnis der Rolle von Lp(a) im Zusammenhang mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie der Entwicklung von Diabetes mellitus Typ II. In einem ersten Schritt liegt der Fokus auf einer umfassenden Phänotypisierung und Exploration von Querschnittsassoziationen. Routinelabordaten werden gesammelt, und ein umfassendes Lipidprofil einschließlich Lp(a) wird gezeichnet. Darüber hinaus werden umfassende klinische Daten gesammelt, die • Diagnosen, • Medikamente, • Familienanamnese, • anthropometrische Messungen, • Echokardiographie, • Koronarangiographie, • Blutdruck- und Pulswellengeschwindigkeitsmessung, • Lebensstilfaktoren wie Alkohol, Rauchen und körperliche Aktivität, • den Seattle-Angina-Fragebogen, • Folstein's Mini Mental State Examination und • Ernährung umfassen. Darüber hinaus wird DNA von allen Teilnehmenden für molekulargenetische Analysen gesammelt. Zusätzliche Blutproben werden in einer zentralen Biobank (ZeBanC) gespeichert und bieten später die Option für weitere Messungen.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: