Beschreibung der Studie

Mit der Studie soll ein gerätegestütztes Gruppenangebot auf seine Durchführbarkeit getestet und auf seine Effektivität bewertet werden. Ziel ist es, die Verträglichkeit und Wirksamkeit eines Zirkeltrainings, das drei verschiedene Geräte zur Gangrehabilitation vereint, nachzuweisen, um zukünftig nicht-gehfähigen Schlaganfallpatienten ein größeres und besseres Therapieangebot zur neurologischen Rehabilitation bieten zu können, damit diese schnellstmöglich die Gehfähigkeit und damit ihre selbstständige Teilhabe am gesellschaftlichen Leben wiedererlangen. Die Durchführer der Studie gehen davon aus, das dieses gerätegestützte Zirkeltraining gut verträglich ist und die Gehfähigkeit nach einem Schlaganfall verbessert.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Gehfähigkeit mit dem FAC (Functional Ambulation Categories) zur Baseline und nach der dreiwöchigen Interventionsphase Verträglichkeit anhand der Drop-Out Rate und der Häufigkeit der auftretenden Nebenwirkungen von leicht - mittel - schwer über den Erhebungszeitraum von Februar bis Juni 2020
Status Teilnahme möglich
Studienphase 2
Zahl teilnehmender Patienten 40
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle MEDIAN Klinik Neurologisches Kompetenzzentrum für Rehabilitation

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Schlaganfall/ Zerebrovaskuläre Ereignisse (ICD I60-67)
  • Subakut (3 Wochen – 6 Monaten post stroke)
  • Initial Nicht-gehfähig (FAC ≤ 2 und Gehstrecke ≤ 10m)
  • Schriftliche Einwilligungsbereitschaft zur Teilnahme an der Studie durch den Patienten oder seinen Betreuer
  • Körpergröße 140-200 cm, Körpergewicht ≤ 140 kg

Ausschlusskriterien

  • Andere neurologische Diagnosen als Schlaganfall
  • Akut (< 3 Wochen post stroke) oder chronisch (>6 Monate post stroke)
  • Initial Eingeschränkt-gehfähig oder Gehfähig (FAC > 2 und Gehstrecke > 10m)
  • Alter < 18 Jahren
  • Vegetative Kreislaufinstabilität (fehlende Belastbarkeit des Herz-Kreislauf-Systems mit drohender Dekompensation)
  • Relevante orthopädische Komorbiditäten bzw. muskuloskelettale Beeinträchtigungen der unteren Extremitäten, die die Fähigkeit des Gehens und Stehens beeinträchtigen
  • Psychische Erkrankungen (Angststörungen, Demenzerkrankungen, Delirzustände)
  • Offene Stellen an Polster- oder Gurtauflagen
  • Kognitive, visuelle und sprachliche Beeinträchtigungen, die das Verständnis der Instruktionen des Therapeuten oder die adäquate Durchführung der Therapie behindern

Adressen und Kontakt

MEDIAN Klinik Neurologisches Kompetenzzentrum für Rehabilitation (NRZ), Bad Salzuflen

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Bad Salzuflen via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Ziel der Studie ist es, die Verträglichkeit und die potentiellen Effekte eines gerätegestützten Zirkeltrainings im Gruppensetting bei subakut, nicht-gehfähigen Patienten nach Schlaganfall auf die Gehfähigkeit und andere Gangparameter zu untersuchen. Das gerätegestützte Zirkeltraining wird dreimal wöchentlich durchgeführt. Eine Therapieeinheit dauert eine Stunde, in der jeweils drei Patienten als Kleingruppe einmal das Zirkeltraining mit einer aktiven Therapiezeit von 15 Minuten pro Gerät durchlaufen. Der Zirkel inkludiert das Training auf einem endeffektorbasierten Gangtrainer, einem Steh-/Balancetrainer in zwei Anforderungsprofilen, die sich hinsichtlich der Unterstützung der Stehfähigkeit durch Abnahme der Knie- und Beckenstabilität unterscheiden, und einem Bewegungstrainer. Als primäre Zielparameter werden die Verträglichkeit über die Drop-out-Rate und das Auftreten von Nebenwirkungen und die Gehfähigkeit mit dem Functional Ambulation Categories (FAC) evaluiert. Ergänzend werden als sekundäre Parameter die Gehstrecke mit dem 6-Minuten-Gehtest (6MinGT), die Gehgeschwindigkeit mit dem 5-Meter-Gehtest (5mGT) und die Muskelkraft der unteren Extremität mit dem Motricity Index – Bein (MI-B) erhoben. Die Datenerhebung erfolgt vor Beginn der Intervention und mit Ende der Intervention nach 3 Wochen.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: