Beschreibung der Studie

Vergleich der Plasmakinetik von Cholin und Cholinderivaten nach Gabe unterschiedlicher D9-markierter Cholinverbindungen in tracer-Dosis bei männlichen Erwachsenen

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel AUC der D9-Choline-Plasmakonzentration 0-24h
Status Teilnahme bald möglich
Zahl teilnehmender Patienten 6
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung
Finanzierungsquelle Hipp-Werk Georg Hipp

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Mindestalter 18 Jahre
  • männliches Geschlecht (Begr.: Unterschiedlicher Östrogenstatus, der die endogene Cholinsynthese via PEMT-Pathway beeinflusst und Ausschluss von Schwangerschaft während des Versuchsablaufs)

Ausschlusskriterien

  • Chronischer Alkoholabusus
  • Akute Erkrankungen
  • Chronische Erkrankungen, die den Lipid und Cholinstoffwechsel beeinflussen, z. B. unbehandelte Hypothyreose, Hyperthyreose, Lipidstoffwechselerkrankungen, Erkrankungen des Verdauungstraktes und seiner Drüsen, Diabetes mellitus, Pankreatitis, chronische Nierenerkrankungen, signifikante links- oder rechtsventrikuläre Funktionseinschränkung, die die Leberfunktion beeinflusst.
  • Vegane Ernährung, da sie die Basisversorgung mit Cholin und metabolisch damit interagierenden Vitaminen (Folsäure, Vitamin B12) unkalkulierbar verändert.
  • Cholinhaltige Nahrungsergänzungsmittel

Adressen und Kontakt

Universitätsklinikum, Tübingen

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Tübingen via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Bisher wurden klinische Pilotstudien zur Cholin-Supplementierung mit Cholinchlorid bei Frühgeborenen und erwachsenen Mukoviszidose (CF)-Patienten durchgeführt, die bei beiden Patientengruppen zu (1.) einer Normalisierung der Cholinkonzentration im Plasma und (2.) bei den CF-Patienten zu klinischen Verbesserungen (Lungenfunktion, Leberfetterniedrigung) führten. (3) Bei beiden Gruppen führte die einmalige in vivo-Markierung mit D9-Cholinchlorid in tracer-Dosis zum besseren Verständnis des Cholin- und Phospholipidmetabolismus. In dieser Studie sollen die Kandidatensubstanzen einer optimalen Supplementierung bei männlichen Erwachsenen durch die Gabe der D9-markierten Cholinverbindungen definiert werden. Es sollen die D9-Analoga der physiologischen organischen Cholinester (D9-alpha-Glycerophosphorylcholin [D9-alpha-GPC], D9-Phosphorylcholin und D9-Phosphatidylcholin [D9-PC]) im Vergleich zu dem freien D9-Cholinsalz (D9-Cholinchlorid ) untersucht werden. In Plasma und Erythrocytenmembranen wird dann die D9-Anreicherung des D9-Cholins und seiner Deuterium-markierten Metabolite über die Zeit bestimmt, um die Unterschiede der Substanzen im Intermediärstoffwechsel zu bestimmen.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: