Beschreibung der Studie

Die Therapie einer Kronen-Wurzel-Fraktur, die in der Literatur mit einer Prävalenz von 5 % [Borum, Andreasen 2001] angegeben wird, gehört zu den komplexen häufig aufwendig zu behandelnden Zahnfrakturen. Es gibt derzeit keine eindeutigen Therapieempfehlungen, die die völlig verschiedenen Behandlungskonzepte mit dem Ziel eines bestmöglichen Zahnerhalts anhand von objektiven Kriterien gewichten. Häufig werden zwei etablierte Verfahren unter Berücksichtigung der Kosten-Nutzen-Analyse bevorzugt. Die Fragmentwiederbefestigung (1. Therapieform) mit dem beabsichtigten direkten adhäsiven Verbund der noch vorhandenen abgebrochenen Zahnkrone zum übrigen in situ befindlichen Zahnanteil [Grossmann Y 2006]. Zum anderen wird die chirurgische Extrusion des intraalveolären Zahnanteils und seine intentionelle intraalveoläre Transposition (2. Therapieform) gewählt [Das B, Muthu MS 2013]. Die kieferorthopädische Extrusion des abgebrochenen Zahnes muss als 3. Therapieform ebenfalls genannt werden. Sie bietet primär bei Vorschädigung mit ausgedehnten Gewebsdefiziten am frakturierten Zahn den Vorteil durch Extrusion der Zahnwurzel zusätzlich eine beabsichtigte Verlagerung des Weich- und Hartgewebes in Zugrichtung zu ermöglichen. Lehnt der Patient keinen chirurgischen Eingriff ab und liegen harmonische Gewebeverhältnisse vor, wird zumeist einer sofortigen idealen Zahntransposition mittels der 2. Therapieform der Vorzug gegeben [Calişkan MK 1999]. Generell bieten die hier zu untersuchenden Therapieformen (1. und 2.) als einzige die Möglichkeit zusätzliche Frakturen sicher auszuschließen im Gegensatz zur 3. Therapieform.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Als primärer Endpunkt wird der Zeitpunkt der abgeschlossenen Therapie des letzten in die Studie eingeschlossenen Zahnes mit erlittener Kronen-Wurzel-Fraktur im Jahr 2020 definiert.
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 50
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle Poliklinik für Zahnerhaltung & Parodontologie, Zahnunfallzentrum

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Unterzeichnete Einwilligungserklärung
  • Alter zwischen 7 und 80 Jahren
  • Willen und in der Lage, die Studie abzuschließen
  • erhaltungswürdige Zahnwurzel
  • stabile Okklusion in bleibender Dentition

Ausschlusskriterien

  • Zeichen einer Vernachlässigung der Zahngesundheit (z.B. schwere Parodontitis oder floride Karies)
  • Schwere Allgemeinerkrankungen
  • Schwangerschaft
  • Minderjährige ohne Einverständnis eines Erziehungsberechtigten
  • nicht restaurierbare Zähne nach erfolgreicher Extrusion oder Aufklappung vor adhäsiver Fragmentbefestigung
  • Horizontaler / vertikaler Knochenverlust > 30 % der Wurzellänge
  • Wurzellänge < 12 mm vor der Extrusion gemessen vom Alveolarknochen
  • Schienung ohne Nachbarzahn nicht möglich

Adressen und Kontakt

Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie, Zahnunfallzentrum, Würzburg

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Würzburg via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Ziel dieser Studie ist die systematische Erhebung präoperativer Parameter vor Entscheidung für eine Therapieform bei Zustand nach erlittener Kronen-Wurzel-Fraktur. Postoperative biologische und funktionelle Ergebnisse sowie die Überlebensraten werden gemäß einer longitudinal angelegten Kohorten-Untersuchung für die jeweilige Therapieform über einen Beobachtungszeitraum von mindestens zwei Jahren ermittelt.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: