Beschreibung der Studie

Wenn Ihr Baby nicht mit dem Köpfchen nach unten liegt, sondern mit dem Po, nennen die Geburtshelfer diese Position "Beckenendlage". Dies trifft auf ca. 3-5% der Kinder im 3. Schwangerschaftsdrittel zu. Die Geburt aus Schädellage hat gegenüber der Geburt als Kaiserschnitt und Geburt aus Beckenendlage Vorteile. 128 Frauen mit einer Beckenendlagenschwangerschaft werden zufällig in zwei Gruppen eingeteilt. Eine Gruppe erhält Osteopathie und die andere absloviert Körperübungen. Es wird untersucht ob diese Maßnahmen Einfluss auf die Lage Ihres Kindes zu Geburtsbeginn haben. Ebenso interessiert uns ihr Gesundheitszustand und ihre emotionale Stimmung in dieser Zeit.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Lage des Kindes zu Geburtsbeginn. Bestimmungszeitpunkt: postpartal. Erhebung per Interview der Mutter.
Status Teilnahme bald möglich
Zahl teilnehmender Patienten 128
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung
Finanzierungsquelle Klinik für Geburtshilfe Universitätsklinikum Frankfurt

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • ber 18 Jahre
  • Ultraschallbefund Kindslage Beckenendlage größer 36 Schwangerschaftswoche (SSW)
  • kleiner gleich Schwangerschaftstag 273 (39+0 SSW)
  • Einlings Schwangerschaft
  • Kenntnisse der deutschen Sprache
  • zeitgerecht entwickeltes Kind
  • Fruchtwasser normal (single deepest pocket 2-8 cm oder Fruchtwasserindex 8-21 cm)
  • Einwilligung Probandin vorhanden

Ausschlusskriterien

  • ber 48 Jahre
  • Vorangegangene osteopathische Behandlung in dieser Schwangerschaft
  • Vorzeitiger Blasensprung,
  • bekannte Uterusfehlbildungen
  • Vorzeitige Wehentätigkeit
  • vaginale Blutungen unklarer Genese
  • Gestosen (Präeklampsie, Eklampsie, HELLP-Syndrom)
  • Sectio Indikation (Bspw. Plazenta praevia, intrauterine fetale Wachstumsretardierung)

Adressen und Kontakt

Klinik für Geburtshilfe, Frankfurt

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Frankfurt via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet [email protected]. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten des Studienarztes und Informationen über mögliche nächste Schritte an Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Hauptprüfziel dieser pragmatischen, randomisierten, kontrollierten Studie ist die Untersuchung, ob sich in Bezug auf den Anteil der Schädellage zu Geburtsbeginn (Hauptzielgröße) signifikante Unterschiede zwischen zwei Behandlungsgruppen zeigen. Dazu wird ein Cochran-Mantel-Haenszel Test mit einem Signifikanzniveau von alpha=5% verwendet. Die statistische Power soll bei 80% liegen. Nebenzielgrößen sind die gesundheitsbezogene Lebensqualität (SF-36) und Angst (STADI). Diese werden mit dem van Elteren Test ausgewertet. Außerdem werden weitere deskriptive und explorative statistische Auswertungen durchgeführt. Insbesondere sollen auch 95% Konfidenzintervalle für das Odds Ratio der Hauptzielgröße sowie weitere Konfidenzintervalle bestimmt werden. Alle statistische Tests werden zweiseitig und mit einem Signifikanzniveau von alpha=5% durchgeführt.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: