Beschreibung der Studie

Um eine Stuhlinkontinenz zu verbessern sind die physiotherapeutische Behandlung und das Trainieren des Beckenbodens von großer Bedeutung. Die Verbesserung der Stuhlinkontinenz durch gezieltes Beckenbodentraining auch mittels Biofeedback-Methoden wurde bereits mehrfach klinisch geprüft Das Ziel der Pilotstudie ist es unter Anwendung des CE-zertifizierten Acticore® die Wirksamkeit des Beckenbodentrainings mittels Biofeedback-Methoden zu prüfen. Der Kraftsensor wird nicht in den Körper eingefügt. Er wird über Bluetooth mit dem Smartphone verbunden. In dem sich der Patient auf den Sensor setzt kann er mit Anspannen und Lösen des Beckenbodens „spielerisch steuern“ und bekommt ein Feedback über den Kraftverlauf des Beckenbodens.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Wexner-Score 12 Wochen nach Studieneinschluss
Status Teilnahme bald möglich
Zahl teilnehmender Patienten 40
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung
Finanzierungsquelle ACTICORE GmbH

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Alle stuhlinkontinenten Patienten mit subjektive Beeinträchtigung und einem Wexner-Score von mindestens größer 2
  • Patienten ≥ 18 Jahre
  • Patienten, die ein Smartphone täglich nutzen
  • Unterzeichnete Einwilligungserklärung

Ausschlusskriterien

  • Schwangerschaft
  • Alter < 18 Jahren
  • Ablehnung der Studienteilnahme seitens des Patienten
  • Keine regelmäßige Nutzung eines Smartphones

Adressen und Kontakt

HELIOS Klinikum Berlin Buch, Berlin

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Berlin via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet [email protected]. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Klinik für Allgemein-, Visceral- und Transplantationschirurgie, Magdeburg

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Magdeburg via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet [email protected]. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Alexianer St. Hedwig Krankenhaus, Berlin

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Berlin via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet [email protected]. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Um eine Stuhlinkontinenz zu verbessern sind die physiotherapeutische Behandlung und das Trainieren des Beckenbodens von großer Bedeutung. Die Verbesserung der Stuhlinkontinenz durch gezieltes Beckenbodentraining auch mittels Biofeedback-Methoden wurde bereits mehrfach klinisch geprüft Das Ziel der Pilotstudie ist es unter Anwendung des CE-zertifizierten Acticore® die Wirksamkeit des Beckenbodentrainings mittels Biofeedback-Methoden zu prüfen. Es werden insgesamt 40 Patienten rekrutiert und randomisiert. 20 Patienten führen das Acticoretraining durch für 6 Monate 20 Patienten wird die physiotherapeutische Beübung des Beckenbodens verschrieben für 6 Monate Der Kraftsensor wird nicht in den Körper eingefügt. Er wird über Bluetooth mit dem Smartphone verbunden. In dem sich der Patient auf den Sensor setzt kann er mit Anspannen und Lösen des Beckenbodens „spielerisch steuern“ (Siehe Produktbeschreibung) und bekommt ein Feedback über den Kraftverlauf des Beckenbodens. Das ACTICORE Trainingsprogramm wurde gemäss dem P.E.R.F.E.C.T Scheme von Dr. Jo Laycock aufgebaut [9]. Dieses Beckenbodentraining fokussiert sich alleine auf deinen Beckenboden. Andere Muskelgruppen werden während der Übungen nicht aktiviert. Die Übungen sind so aufgebaut, dass man die unterschiedlichen Funktionen deiner Beckenbodenmuskulatur gezielt trainierst. Ausdauerübungen stärken vor allem die ca. 70 Prozent langsamen Fasern, die für die stützenden und stabilisierenden Funktionen des Beckenbodens verantwortlich sind. Schnellkraftübungen stärken die etwa 30 Prozent schnellen Fasern. Diese sind in erster Linie für das Funktionieren der Verschlüsse an Harnröhre und Darm und somit für die Kontinenz verantwortlich. Koordinationsübungen fördern die Kommunikation zwischen den verschiedenen Muskelfasern und dem Nervensystem. Diese permanente Interaktion ist für das Funktionieren deines Beckenbodens unerlässlich. Ausdauer-, Schnellkraft- und Koordinationsübungen sind in Übungseinheiten von je 60 Sekunden gegliedert. Das Trainingsprogramm ist progressiv in elf Leistungslevel aufgebaut. Dieser Leistungstest wird wöchentlich nach sieben Trainingseinheiten vom System automatisch angeboten und führt zu einer Neubestimmung deines Levels. Die elf Leistungslevels unterscheiden sich wie folgt: Ausdauer: Dauer der Anspannung Intensität der Anspannung Anzahl der Anspannungsphasen Dauer der Entspannungsphasen Schnellkraft: Intensität der Anspannung Anzahl der Wechselspiele zwischen An- und Entspannung Tempo und Dauer der Wechselspiele Dauer der Pausen zwischen den An- und Entspannungsphasen Koordination: Wechselspiel zwischen leichter, mittelschwerer und schwerer Intensität von An- und Entspannung Wechselspiel in der Dauer von An- und Entspannungsphasen Anzahl der Wechselspiele pro Übungseinheit

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: