Beschreibung der Studie

Hypothese: Frauen mit einer weiten Beckenform haben als Geburtsmodus häufiger eine unkomplizierte, vaginale Geburt. Diese Beckenform geht möglicherweise im Alter mit einem höheren Risiko für eine Beckenbodeninsuffizienz und urogynäkologischen Erkrankungen einher. Fragestellung: Gibt es eine Beckenform bzw. -maße, die mit einem bestimmten Geburtsmodus einerseits und andererseits mit urogynäkologischen Erkrankungen andererseits assoziiert sind. Ausführung: Für die Studie werden Becken-Computertomographien von Frauen ab dem 50.Lebensjahr, die aufgrund einer medizinischen Indikationen ohnehin durchgeführt werden, dreidimensional rekonstruiert und mit Hilfe einer von Fischer et al. entwickelten Methode detailliert vermessen, kategorisiert und interpretiert. Zusätzlich erfolgt mit Hilfe eines von uns erstellten Fragebogens eine ausführliche geburtshilfliche und urogynäkologische Anamnese. Hierzu wird u.a. der validierte deutsche Beckenbodenfragebogen verwendet. Nach Abschluss der Studie erwarten wir uns eine Aussage über die Auswirkung der Beckenform auf Geburtsmodus und auf mögliche Beckenbodenerkrankungen im Alter.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Zusammenhang zwischen Beckenform und Geburtsmodus
Status Teilnahme bald möglich
Zahl teilnehmender Patienten 300
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Frauenklinik der LMU München, Campus Großhadern

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Frauen über 50, die eine Computertomographie des Beckens im Klinikum Großhadern erhalten

Ausschlusskriterien

  • Demenz, Sprachbarriere, Fremdmaterial im Bereich des knöchernen Beckens, Z.n. Beckenfraktur

Adressen und Kontakt

Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität Großhadern, München

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus München via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Darstellung des möglichen Zusammenhangs zwischen einer speziellen Beckenform, Geburtsmodus und urogynäkologischen Erkrankungen im Alter.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: