Beschreibung der Studie

Persönliche Krisen können Anlass sein für eine psychiatrische Behandlung. Manchmal wirken sich solche Krisen dahin gehend aus, dass das Leben als nicht mehr lebenswert erscheint. Wir möchten untersuchen, wie Patientinnen und Patienten solche Zustände erleben und wie sie davon berichten. Weiter interessiert uns, ob sich Patientinnen und Patienten mit unterschiedlichen Diagnosen unterscheiden oder sich stationär behandelte von tagesklinischen Patientinnen und Patienten unterscheiden.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel suizidale Kommunikation; Fragebogen angelehnt an die Nomenklatur von Frey et al. 2019
Status Teilnahme bald möglich
Zahl teilnehmender Patienten 90
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle ZfP Südwürttemberg - Versorgungsforschung, Klinik I für Psychiatrie und Psychotherapie Universität Ulm

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • mit aktueller Suizidalität (min. klinikinterne Suizidrisikostufe 2)
  • HD F32.x/F33.x, HD/ND F60.3/F61
  • Alter 18-65 Jahre
  • behandelt auf Station/Tagesklinik: 2056, 2011, 2021

Ausschlusskriterien

  • nicht fähig/willig zur Teilnahme;
  • Aufenthaltsdauer min. 3 Tage (wegen Machbarkeit der Studie)

Adressen und Kontakt

ZfP Südwürttemberg, Standort Weissenau, Ravensburg

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Ravensburg via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Für die psychiatrischen Kliniken ist der Umgang mit Suizidalität bei Borderline-Patient*innen im klinischen Alltag ein großes Problem. Leitlinienkonform erfolgt diagnoseübergreifend bei Suizidalität eine stationäre (fürsorgliche) Behandlung. Bei depressiven Patient*innen mit akuter Suizidalität ist dieses Vorgehen indiziert. Dahingehend unterscheiden sich Borderline-Patient*innen (BPS). Die stationäre Behandlung von BPS-Patient*innen bei Suizidäußerungen erscheint kontraindiziert, kommt es im Folgenden häufig zu Re-Hospitalisierung. Auch die amerikanische APA gibt in ihren Behandlungsleitlinien vor, dass stationäre Behandlungen und damit ein Prozess der Psychiatrisierung für BPS-Patient*innen minimiert werden sollten. Patient*innen lernten das Versorgungssystem zu nutzen und stationäre Behandlungen immer dann zu suchen, wenn das Leben schwieriger wird. Es stellt sich jedoch die Frage, was ein geeignetes Vorgehen in der Behandlung von suizidal kommunizierenden BPS-Patient*innen darstellt. Im vorliegenden Forschungsprojekt soll in einem ersten Schritt die unterschiedliche Kommunikation von Suizidalität zwischen den beiden Gruppen BPS- und depressiven Patient*innen untersucht werden. Dazu sollen diagnostizierte BPS-Patient*innen und depressive Patient*innen befragt werden. Auch geht es darum herauszufinden, ob ein weniger intensives Behandlungssetting wie Tagesklinik mit Unterschieden in der Kommunikation von BPS-Patient*innen zusammenhängt.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: