Beschreibung der Studie

Bei Zahnverlust ist der Ersatz des oder der fehlenden Zähne mit implantatgetragenem Zahnersatz eine Therapiemöglichkeit. Damit ein funktionell und ästhetisch optimaler Ersatz hergestellt werden kann, ist die genaue Positionierung des Implantates wichtig. Zu diesem Zweck, kann die Position virtuell am Computer geplant werden. Die dort ermittelte Implantatposition wird mittels einer gedruckten Schablone beim Patienten umgesetzt. In dieser Studie soll ermittelt werden, mit welcher Präzision die Übertragung stattfinden kann. Es wird die Abweichung der geplanten mit der erreichten Implantatposition ermittelt. Ziel der Studie ist es, die schablonengeführte Implantation von zwei verschiedenen Titanimplantattypen und einer hülsenbasierten Bohrschablone zu untersuchen.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Genauigkeitsuntersuchung der Implantatinsertion Das Studiendesign und die Durchführung der klinischen Umsetzung und der Auswertung einschließlich der statistischen Verfahren basiert auf drei bereits durchgeführten bzw. noch in Durchführung befindlichen Studien: 1. Retrospektive Studie zur Ermittlung der Genauigkeit von schablonengeführter Implantation mit einem neuen nicht röntgenbasierten Matchingverfahrens. Votum der Ethikkommission Ulm Nr. 339/14 vom 12.04.2014. Publikation: Schnutenhaus et al. (2016) Retrospective study to determine the accuracy of template-guided implant placement using a novel nonradiologic evaluation method, Oral Surg Oral Med Oral Pathol Oral Radiol 2016;121:e72-e79. Schnutenhaus et al. (2018): 3D accuracy of implant positions in template-guided implant placement as a function of the remaining teeth and the surgical procedure: a retrospective study. Clinical Oral Investigations [doi: 10.1007/s00784-018-2339-8. [Epub ahead of print]] 2. Randomisierte kontrollierte klinische Studie zum Erfolg von Implantaten nach Socket preservation im Vergleich zu einer Kontrollgruppe. Votum der Ethikkommission Ulm Nr. 41/14 vom 06.05.2014 Publikation: Schnutenhaus et al. (2018) Accuracy of the match between CBCT and model scan data in template-guided implant planning: a prospective controlled clinical study. Clinical Implant Dentistry and Related Research https://doi.org/10.1111/cid.12614 Schnutenhaus et al. (2019): 3D-Genauigkeit der Implantatposition in Abhängigkeit von Maßnahmen der Socket Preservation – ein RCT. In Vorbereitung. 3. Schablonengeführte Implantation von einteiligen Keramikimplantaten. Eine prospektive kontrollierte klinische Pilotstudie. Votum der Ethikkommission Ulm Nr. 268/17 vom 24.08.2017 Publikation: Schnutenhaus et al. (2018) Precision of sleeveless 3D drill guides for insertion of one-piece ceramic implants. A prospective clinical trial. International Journal of Computerized Dentistry 2018;21(2):133-146 Es handelt sich um eine monozentrische prospektive kontrollierte klinische Studie. Patienten bei denen die implantatprothetische Versorgung einer Schaltlücke oder/und einer Freiendsituation im Ober- oder Unterkiefer notwendig ist, nehmen an der Studie teil. Hauptzielgröße ist die Abweichung der geplanten Implantatposition von der tatsächlichen Position. Die Abweichung wird beschrieben durch den Abstand am crestalen Implantatdurchtrittspunkt, am apikalen Implantatende, in der Höhe des Implantates und in der Achsabweichung. Die hier gewonnenen Ergebnisse sollen im Zusammenhang mit den bisher ermittelten Werten aus den Vorläuferuntersuchungen diskutiert werden.
Status Teilnahme bald möglich
Zahl teilnehmender Patienten 20
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle Private Praxis und Universitätsklinikum Ulm, Klinik für Zahnärztliche Prothetik

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Schaltlücken im Ober- oder/und Unterkieferseitenzahnbereich
  • Freiendsituationen im Ober- oder/und Unterkieferseitenzahnbereich
  • Schablone muss zahngetragen sein. Dazu müssen im zu implantierenden Kiefer mehr als 5 Restzähne vorhanden sein.
  • Der Patient weist eine gute Mundhygiene und Compliance auf.
  • Eine präimplantologische Hygiegenphase muss abgeschlossen sein.
  • Einverständniserklärung des Patienten liegt vor.

Ausschlusskriterien

  • Personen unter 18 bzw. nicht geschäftsfähige Personen
  • Unbehandelte akute Parodontitis mit Taschentiefen > 4 mm.
  • Starke Raucher (mehr als 10 Zig./d)
  • Einnahme von Bisphosphonaten
  • Schwangere
  • Alkohol- oder Drogensüchtige
  • Patienten mit einer Infektionserkrankung wie Hepatitis oder HIV bzw. AIDS
  • Patienten mit einer schweren Diabetes m.
  • Geplante Sofortimplantationen
  • Geplante Sofortbelastung

Adressen und Kontakt

Praxis, Hilzingen

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Hilzingen via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Praxis und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

In case of tooth loss, the replacement of the missing tooth or teeth with implant-supported dentures is a therapy option. In order to produce a functionally and aesthetically optimal replacement, the exact positioning of the implant is important. For this purpose, the position can be virtually planned on the computer. The implant position determined there is transferred to the patient by means of a printed template. This study will determine the precision with which the transmission can take place. It will determine the deviation of the planned with the achieved implant position. The aim of the study is to investigate the template-guided implantation of two different titanium implant types and a sleeve-based drilling template.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: