Beschreibung der Studie

Erweitere Indikationen zur Cochlea Implantation, wie einseitige Ertaubung, asymmetrischer Hörverlust und beidseitige Implantationsmöglichkeiten sind ein neues Feld. Es sollen asymmetrischer Hörverlust, also Patienten mit einem Hörgerät und einem CI im Vergleich zu Patienten mit beidseitigem CI hinsichtlich ihres Sprachverstehens, ihrer Lebensqualität und psychologischer Komorbiditäten untersucht werden.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Ziel der Studie ist es präoperativ und 2 Jahre postoperativ das Sprachverstehen, die Tinnitusbelastung und die Lebensqualität zweier Gruppen nach Cochlea- Implantation zu vergleichen und zu untersuchen ob sich AHL Patienten und bilateral implantierte Patienten unterscheiden.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up läuft noch
Zahl teilnehmender Patienten 60
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Klinik für Hals- Nasen- Ohrenheilkunde

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Asymmetrischer Hörverlust, Beidseitig taub und beidseitig implantiert.

Ausschlusskriterien

  • Alle anderen Implantationsindikationen

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Hörverlust-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Das Ziel dieser Studie ist anhand validierter Fragebögen die CI- spezifische Lebensqualität, Tinnitusbelastung, Depressivität und subjektives, sowie objektives Hörvermögen zu untersuchen und zwischen Patienten mit AHL und nach bilateraler Implantation zu vergleichen.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: