Beschreibung der Studie

Intraoperative Flow-Messung mittels Indocyaningrün-(ICG)-Fluoreszenz zur Beurteilung des Einflusses von PEMF auf den Lymphstrom an Lymphödem leidender Patienten während der Anlage von lymphovenösen Anastomosen im Rahmen einer prospektiven Studie. Kurzbeschreibung: Es sollen insgesamt 10 an Extremitätenlymphödemen leidende Probanden für die Studie rekrutiert werden. Bei den Probanden soll fluoreszenzmikroskopisch während der Applikation von PEMF der Lymphfluss gemessen werden. Dies erfolgt mittels intraoperativer ICG-Fluoreszenz im Operationsmikroskop, das eine Flussmessung ermöglicht. Das PEMF-Applikatorsystem ist als Medizinprodukt zugelassen. Es kommen keinerlei zusätzliche invasive Maßnahmen zum Einsatz. Die Messung dauert 1 Minute 30 Sekunden. Die Effektivität der PEMF-vermittelten Lymphstrom-Induktion wird einer intraoperativen intraindividuellen manuellen Lymphdrainage gegenübergesetzt. Diese wird im Anschluss an die PEMF-Applikation über 1 Minute 30 Sekunden durchgeführt.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Messung der Flussgeschwindigkeit der Lymphe während der Anlage einer lymphovenösen Anastomose. Messung erfolgt durch "Flow 800, einer in das Op-Mikroskop integrierter Software".
Status Teilnahme bald möglich
Zahl teilnehmender Patienten 10
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Uniklinik Regensburg

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Als Probanden werden an primären und sekundären Lymphödem leidende Patienten-, und Patientinnen akquiriert. Mindestalter= 18 Jahre, Geschlecht und Body-mass-index spielen bei der Auswahl keine Rolle.

Ausschlusskriterien

  • Alter unter 18 Jahre

Adressen und Kontakt

Universitätsklinikum, Regensburg

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Regensburg via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Ziel der Studie ist es, den Einfluss der physikalischen Gefäßtherapie durch Pulsed Electromagnetic Fields (PEMF) auf die Mikrozirkulation der Lymphflüssigkeit an Patienten mit Lymphödemen zu untersuchen, um daraus ggf. Patienten eine weitere Therapiemodalität im Falle eines nachweisbaren Therapieeffektes anbieten zu können. Gegenwärtig wird in der internationalen Literatur von der These ausgegangen, dass die PEMF eine physiologisch relevante Kaskade an Zellreparaturprozessen (CaM-Komplex und Stickstoffmonoxid (NO)- Bildung) moduliert und so Einfluss auf die Mikrozirkulation nimmt. Mit der geplanten Studie soll unter anderem die These überprüft werden, ob die Mikrozirkulation der Lymphflüssigkeit an Patienten mit primärem und sekundärem Lymphödeme beeinflusst wird.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: