Beschreibung der Studie

Bei der Multimodalen Schmerztherapie handelt es sich um eine besondere Versorgung, die vom Reha-Zentrum am Meer in Bad Zwischenahn ambulant durchgeführt wird. Sie dauert vier Wochen, in denen die Behandlung je nach Schweregrad der Erkrankung an jeweils vier oder fünf Werktagen stattfindet. Bereits während der Therapie wird auf eine eigenständige, sportlich-aktive und damit rückengesunde Lebensführung hingewirkt.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Arbeitsunfähigkeitstage innerhalb eines Jahres nach Ende der vierwöchigen MMS; Die AU-Tage werden im zeitlichen Verlauf (1 Jahr vor/nach Intervention) betrachtet, um eventuelle Veränderungen innerhalb der IG zu identifizieren
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 368
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung
Finanzierungsquelle Gemeinsamer Bundesausschuss
Weitere Informationen Studienwebseite

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • AOK Versicherte mit Wohnsitz in den kreisfreien Städten Emden, Delmenhorst und Oldenburg oder den Landkreisen Ammerland, Oldenburg, Leer, Friesland, und Wittmund, die krankengeldberechtigt sind und seit mindestens 21 Tage arbeitsunfähig aufgrund der Diagnose Rückenschmerz (ICD M50-M54) sind.

Ausschlusskriterien

  • Ausschlusskriterien sind die Krankenhaus-Hauptdiagnosen „Psychische und Verhaltensstörungen“ (ICD F00-F99; 6 Monate vor AU), „Bösartige Neubildungen“ (ICD C00-C97; 12 Monate vor AU) sowie „Verletzungen“ (ICD S00-S99; 12 Monate vor AU), die Diagnosen „Paraparese und Paraplegie, Tetraparese und Tetraplegie“ (ICD G82) und ein Alter ≥ 62 Jahren.

Adressen und Kontakt

Rehazentrum Bad Zwischenahn, Bad Zwischenahn

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Bad Zwischenahn via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Die zentrale Fragestellung der Evaluation ist, welchen Nutzen eine frühzeitige und intensive Rückfallprophylaxe (RFP), im Rahmen einer multimodalen Schmerztherapie (MMS) hat. Zur Beantwortung dieser Fragestellung werden drei unterschiedliche Ebenen betrachtet: die Ergebnisevaluation, die Prozessevaluation und die gesundheitsökonomische Evaluation. Die Ergebnisevaluation zielt primär darauf ab, zu untersuchen, welchen Effekt die Intervention auf patientenrelevante Outcomes hat. Im Rahmen der Prozessevaluation wird untersucht, inwieweit die Intervention, wie geplant umgesetzt wurde und wie der Prozess aus Perspektive der Leistungserbringer und Patienten wahrgenommen und bewertet wird. Indirekte und direkte Kosten werden im Rahmen der gesundheitsökonomischen Evaluation betrachtet.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: