Beschreibung der Studie

Die Mikrowellenablation ist ein Therapieverfahren mit kleinstmöglichem Aufwand zur Behandlung von Tumoren. Durch gezielte Wärmeanwendung wird eine gezielte Tumorzerstörung unter Schonung des umliegenden gesunden Gewebes erreicht. So kann im Vergleich zur chirurgischen operativen Entfernung von Organteilen mehr gesundes Lebergewebe geschont werden und die Aufenthaltsdauer im Krankenhaus nach dem Eingriff ist im Allgemeinen kürzer. Wir möchten gerne unsere Erfahrung mit der Magnetresonanztomographie-gesteuerten Mikrowellenablation primärer und sekundärer Leber- und Nierentumoren mit anderen Kliniken und Ärzten teilen. Hierzu würden wir gerne Informationen von 200 Patienten sammeln, die in unserer Abteilung mittels Mikrowellenablation behandelt werden und planen die Auswertung und Publikation der Ergebnisse.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Das Ziel unserer prospektiven Studie ist die Untersuchung des Langzeitverlaufes (Gesamtüberleben) von Patienten, die sich in unserer Abteilung einer MRT-gesteuerten Mikrowellenablation primärer oder sekundärer Leber- oder Nierentumoren unterziehen.
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 200
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Abt. für Diagnostische und Interventionelle Radiologie

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Die Studienpopulation umfasst Patienten, die sich am Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie der Uniklinik Tübingen einer MRT-gesteuerten Mikrowellenablation von primären oder sekundären Leber- oder Nierentumoren unterziehen.
  • Einschlusskriterium ist die Vollendung des 18. Lebensjahres sowie die gesetzliche Einwilligungsfähigkeit des Patienten.

Ausschlusskriterien

  • Ausschlusskriterium ist die fehlende oder unvollständige Einverständniserklärung des Patienten.

Adressen und Kontakt

Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Tübingen

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Tübingen via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Lokale Thermoablationsverfahren sind eine anerkannte Alternative zur chirurgischen Resektion und können als minimal-invasives Verfahren unter Lokalanästhesie und Analgosedierung durchgeführt werden. Durch gezielte Wärmeapplikation wird eine fokale Tumorzerstörung unter Schonung des umliegenden gesunden Gewebes erreicht. Dadurch versprechen diese Verfahren die Einsetzbarkeit bei funktionell inoperablen Patienten und eine reduzierte Therapie-assoziierte Morbidität gegenüber einer Operation. Die Mikrowellenablation hat gegenüber der Radiofrequenzablation den Vorteil, größere Ablationszonen in kürzerer Zeit erzeugen zu können. Das Ziel unserer Studie ist die Untersuchung des Langzeitverlaufes von Patienten, die sich in unserer Abteilung einer MRT-gesteuerten Mikrowellenablation primärer oder sekundärer Leber- oder Nierentumoren unterziehen. Neben dem Gesamtüberleben soll insbesondere das rezidivfreie Überleben, das Auftreten von Lokalrezidiven und das Auftreten von Komplikationen ermittelt werden.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: