Beschreibung der Studie

Bei der Body Image Study II handelt es sich um eine Onlineerhebung, in welcher einzelene Fragebögen erhoben werden. Die Erhebung wird vollständig anonym durchgeführt, sodass kein Rückschluss auf einzelne Personen gezogen werden kann. Es wird der Fragestellung nachgegangen, ob vorhandene Risikofaktoren einer Essstörung durch Schutzfaktoren reguliert werden können, sodass die jeweilige Person keine vollausgeprägte Essstörung entwicklet. Hierzu werden volljährige Personen aus der Normalbevölkerung sowie volljährige Personen die an den Essstörungen Anorexia Nervosa oder Bulimia Nervosa erkrankt sind, in die Studie eingeschlossen.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Als Risikofaktoren einer Essstörung ergeben sich als Zielgrößen das internalisierte Schönheitsideal, das Schlankheitsstreben sowie die Körperunzufriedenheit, diese werden operationalisiert durch den SATAQ (Sociocultural Attitudes Towards Appearance Questionnaire), den BSQ-8c (Body Shape Questionnaire) sowie den CDRS (Contour Drawing Rating Scale). Die abhängige Variable stellt die Essstörungssymptomatik dar, welche durch den EDE-Q (Eating Disorder Examination – Questionnaire) operationalisiert wird. Die geplante Erhebung soll von Juli 2019 bis September 2019 anhand eines Onlinefragebogens über die Onlineplattform REDCap (Research Electronic Data Capture) erfolgen.
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 120
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, und -psychotherapieUniversitätsmedizin Mainz

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • volljährig

Ausschlusskriterien

  • minderjährig

Adressen und Kontakt

Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie Universitätsmedizin Mainz, Mainz

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Mainz via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

In der Body Image Study werden Risikofaktoren von Essstörungen, die Ausprägung der Essstörungssymptomatik sowie einzelne Resilienzmechanismen über eine Onlineplattform (REDCap) mittels Fragebögen erhoben. Die Erhebung wird vollständig anonym durchgeführt. Der Fragebogenkatalog beinhaltet einen demografischen Teil, den SATAQ (Sociocultural Attitudes Towards Appearance Questionnaire), den BSQ-8c (Body Shape Questionnaire), die CDRS (Contour Drawing Rating Scale), die SCS-D (deutschsprachige Kurzform der Self-Compassion Scale), die ASKU (Allgemeine Selbstwirksamkeit Kurzskala) sowie den EDE-Q (Eating Disorder Examination – Questionnaire). Mithilfe dieser Instrumente wird der Fragestellung nachgegangen, ob ein hohes Maß an Selbstmitgefühl sowie an Selbstwirksamkeit den Effekt der Risikofaktoren Körperunzufriedenheit, internalisiertem Schönheitsideal sowie Schlankheitsstreben verringern. Die Zielgruppe teilt sich auf in volljährige Personen der Allgemeinbevölkerung sowie in volljährige Personen, die an den Essstörungen Anorexia Nervosa oder Bulimia Nervosa erkrankt sind.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: