Beschreibung der Studie

Multimorbidität ist ein großes Problem der Gesundheitspolitik in Europa. Die Anzahl der Menschen mit mehreren chronischen Erkrankungen nimmt rasant zu. Hierzu zählen vor allem die typischen Volkskrankheiten wie Bluthochdruck, Diabetes Typ 2, Übergewicht oder auch Muskel- und Gelenkerkrankungen. Bisher gibt es auf nationaler Ebene keine Richtlinien und Strategien für Patienten mit mehreren chronischen Erkrankungen. Die enormen Benefits körperlicher Aktivität für diverse Erkrankungen konnten bereits mehrfach nachgewiesen werden. Bisher jedoch konzentrieren sich die meisten Studien auf spezifische Diagnosen und nicht auf die Kombination von mehreren chronischen Erkrankungen. Der Benefit von körperlicher Aktivität für Personen mit mehreren chronischen Erkrankungen wurde bislang unzureichend erforscht. Dies soll in dieser Studie evaluiert werden.

Passende Studie finden

Studiendetails

Studienziel t1: 12 Wochen nach Interventionsstart: Effektivität der Maßnahmen gemessen an gesundheitlichem Benefit/ krankheitsspezifischen Zielmessgrößen: Kardiovaskulär: Procam-Score, Spiroergometrie; Metaboisch: Blutlipidwerte, Gewichtsveränderung, abdominales Fett, orale Glucosetoleranz, Entzündungsmediatoren (CRP, IL6, Cytokine); Muskulo-skeletal: WOMAC, isometrische Maximalkraft
Status Teilnahme bald möglich
Studienphase 2
Zahl teilnehmender Patienten 30
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle AOK Baden-Württemberg

Finden Sie die richtige Diabetes mellitus Typ 2-Studie

Mithilfe unseres medizinischen Fragebogens finden Sie heraus, ob diese oder eine andere Studie eine Möglichkeit für Sie darstellt.

Richtige Studie finden

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Arthrose: diagnostizierte Hüft- und/oder Kniearthrose gemäß klinischer ACR-Kriterien, WOMAC > 15 auf Schmerz und Funktion;
  • Diabetes:Deutscher Diabetes Risiko-Test (DRT) ≥57 Punkte, HbA1c < 6,5%, Nüchternplasmaglucose <126 mg/dl;
  • Kardiovaskulär: PROCAM-Score größer 1,2 der altersentsprechenden Referenz; Übergewicht/Adipostitas: BMI ≥ 27 und ≤ 35

Ausschlusskriterien

  • Endorganschäden, Termin für elektiven Gelenkersatz, BMI ≥ 35, Körperliche Aktivität entspricht vor Interventionsbeginn bereits 75 oder mehr Prozent der Bewegungsempfehlungen für Erwachsene

Adressen und Kontakt

Universitätsklinikum Tübingen, Abteilung Sportmedizin, Tübingen

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Tübingen via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Körperliche Inaktivität ist einer der Hauptrisikofaktoren für zahlreiche Erkrankungen und einer frühzeitigen Sterblichkeit. Trotz dem Wissen um die Wirksamkeit von körperlich-sportlicher Aktivität, die schon seit mehr als 30 Jahren in vielzähligen Kohortenstudien nachgewiesen wurde, erhält diese Form der Therapie bisher noch zu wenig Anwendung in der Praxis. Die häufigsten chronischen Erkrankungen der Industrienationen sind kardio-vaskuläre Erkrankungen, Diabetes mellitus Typ 2, Übergewicht und muskulo-skeletale Erkrankungen. Für all diese Beschwerdebilder liegt unter anderem ein gemeinsamer Risikofaktor zugrunde: chronische Inflammation. Ziel dieser Studie ist es ein Programm zu entwickeln, welches für die genannten Erkrankungen gleichermaßen wirksam ist. Die Intervention richtet sich dabei nach den nationalen Bewegungsempfehlungen für Erwachsene. Neben der Förderung von körperlich-sportlicher Aktivität sollen zudem theoretische Aspekte der Trainingslehre, Ernährungslehre und Verhaltensänderung vermittelt werden. Um die Motivation zur körperlich-sportlichen Aktivität zu erhöhen ist des weiteren die Ermittlung von Barrieren und Motiven ein Teil der Intervention. Die Etablierung von Multiplikatoren bzw. 'Kümmerern' mit der Aufgabe der Weitervermittlung in lokale Sportangebote soll zudem zu einer langfristigen Sportbindung beitragen. Ergänzend werden ausgewählte Laborparameter erhoben, um die molekularbiologischen Wirksamkeit körperlicher Aktivität hinsichtlich Inflammation, Metabolismus und Knorpelstoffwechsel darzustellen. Während der gesamten Studiendauer wird fortlaufend die Adhärenz/Compliance der Zielgruppe, die Umsetzbarkeit der Intervention sowie die Funktionsfähigkeit der Multiplikatoren (Ärzte, Gesundheitsfachberufe, Vereine,…) evaluiert.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: