Beschreibung der Studie

Im Rahmen der Studie soll die Frage beantwortet werden, ob die Reizstromtherapie in Verbindung mit herkömmlicher Schlucktherapie im Vergleich zur gewöhnlichen Schlucktherapie in Verbindung mit Scheinstimulation bessere Ergebnisse erzielt.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Primär: Vergleich der endoskopisch bestimmten (Ärzte verblindet), prä- und posttherapeutisch ermittelten DOSS-Scala-Werte.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 30
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Placebo
Finanzierungsquelle AIF Projekt GmbH

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • männliche und weibliche einwilligungsfähige erwachsene Patienten mit Dysphagie nach Schlaganfall in der Post-akutphase

Ausschlusskriterien

  • Nichteinwilligung
  • Schwangerschaft
  • Erkrankungen des Ösophagus
  • Tumorerkrankungen
  • Herzschrittmacher oder Hirnstimulatoren
  • Metallimplantate im Hals

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Schluckbeschwerden-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Im Rahmen der Studie soll die Frage beantwortet werden, ob die neuromuskuläre Elektrostimulationsbehandlung unter der Verwendung eines mittelfrequenten KOTS-Stroms in Verbindung mit traditioneller Dysphagietherapie im Vergleich zur traditionellen Dysphagietherapie gekoppelt mit Scheinstimulation signifikant bessere Ergebnisse erzielt.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: