Beschreibung der Studie

Das Ziel der Studie ist, der Vergleich von zwei etablierten Schmerztherapiemethoden (LIA vs. NFK) bei Kniegelenkersatz mit Bezug auf die Funktion. Patienten, die sich für eine elektive Implantation einer Knietotalendoprothese entscheiden und für die Teilnahme an dem Studienvorhaben in Frage kommen, werden bereits in der Ambulanz oder am Aufnahmetag randomisiert. Dazu werden verschlossene Briefumschläge mit der jeweiligen Patienten-Nr. erstellt. Um die Funktion besser vergleichen zu können, werden nur Patienten eingeschlossen, die eine Operation mit Vastus-Zugang erhalten. Zur Bewertung werden orthopädische Score und Patientenfragebögen herangezogen. Es werden pro Gruppe 25 Patienten eingeschlossen.

Passende Studie finden

Studiendetails

Studienziel Es liegen nicht viele Untersuchungen vor, die NFK vs. LIA vergleichen. Sollte sich die LIA-Methode als vorteilhaft erweisen, könnte die Mobilisation der Patienten verbessert und die Kosten verringert werden.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 50
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung
Finanzierungsquelle Deutsche Arthrose-Hilfe e.V.

Finden Sie die richtige Arthrose-Studie

Mithilfe unseres medizinischen Fragebogens finden Sie heraus, ob diese oder eine andere Studie eine Möglichkeit für Sie darstellt.

Richtige Studie finden

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Kniegelenkersatz
  • Operativer Zugang: Vastus-Zugang
  • Alter: 18-75 Jahre

Ausschlusskriterien

  • Chronisches Schmerzsyndrom,
  • Bekannte psychische Erkrankung,
  • Bekannte Erkrankung des Herz-Kreislauf-
  • Systems, die zu Einschränkungen in der
  • Belastbarkeit führen,
  • Bekannte Demenz,
  • Bekannter Drogenmissbrauch,
  • Intraoperative oder postoperative
  • Komplikationen, die die Funktion oder
  • Belastbarkeit einschränken (z.B.
  • hämodynamisch relevante Blutung, Kreislauf-
  • oder Atemwegskomplikationen)

Adressen und Kontakt

Diese Studie ist geschlossen.Finden Sie jetzt eine aktuelle Möglichkeit.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Für die Schmerztherapie bei Kniegelenkersatz-Operationen stehen zwei Methoden, die lokale Infiltrationsanästhesie (LIA) und die kontinuierliche postoperativer Regionsanästhesie mit Nervus-femoralis-Katheter (NFK) zur Verfügung. Bei dieser Studie sollen Daten erhoben werden, um die Methoden vergleichen zu können, da in der Fachliteratur diesbezüglich keine ausreichenden Daten vorliegen. Es handelt sich um ein randomisiertes, kontrolliertes Studienvorhaben nach BOÄ.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: