Beschreibung der Studie

Die Häufigkeit der Lungenmetastasen von Kopf und Hals beträgt bis zu 9,1%. Die Zahl der Fälle von pulmonaler Metasektomie an Kopf- und Halskrebs in einer einzigen Institution ist begrenzt. Die chirurgische Resektion ist die Hauptbehandlung der Lungenmetastasen. In den letzten Jahren wurden jedoch Therapien mit adjuvanter und neo-adjuvanter Chemotherapie durchgeführt. Wir planen, unsere Erfahrungen aus der Einzelinstitution zu überprüfen, um unsere Ergebnisse zu analysieren und die Faktoren zu identifizieren, die das langfristige Überleben nach der operativen Behandlung der Lungenmetastasen fördern.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Gesamtüberleben und Rezidivraten
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 50
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Universitätsklinikum FreiburgKlinik für Thoraxchirurgie

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Patienten mit HNO-Tumoren und thorakalen Metastasen, die sich in den Jahren 2000-2018 an der Universitätsklinik Freiburg einer Lungenmetastasektomie unterzogen haben.

Ausschlusskriterien

  • Schilddrüsenkarzinom, extrathorakale Metastasen ohne kurativen Behandlungsansatz, Pleurakarzinose

Adressen und Kontakt

Klinik für Thoraxchirurgie, Freiburg im Breisgau

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Freiburg im Breisgau via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

HNO-Karzinomen gehören zu einer Gruppe von bösartigen Tumoren im Kopf-Hals-Bereich. Die Fernmetastasen von diesen Tumoren sind selten, trotzdem ist die Lunge die häufigste Metastasenstelle. Langzeitdaten zum Überleben nach chirurgischer Therapie bei Auftreten von Metastasen in der Lunge und im Brustkorb sind bisher nur in wenigen Studien untersucht worden. Es ist also bisher unklar, wie die optimale Therapie von Patienten mit Lungenmetastasen bei HNO-Tumoren durchgeführt werden sollte. Eine Korrelation der chirurgischen Therapie mit Überlebensdaten könnte wichtige Informationen zur Verbesserung der Therapien bei diesen Patienten in Zukunft ergeben

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: