Beschreibung der Studie

Wir vergleichen die invasive Vermessung einer Verengung der Herzkranzgefäße im Herzkatheterlabor mit einer neuen Vermessung anhand von nicht invasiv erstellten CT-Bilddaten.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Diagnostische Genauigkeit (Sensitivität, Spezifität, Negativer Vorhersagewert, Positiver Vorhersagewert) für die CT-FFR im Vergleich zur katheterbasierter iFR® bei Patienten mit Verdacht auf KHK (Untersuchungen erfolgen in kurzem Abstand zueinander).
Status Teilnahme möglich
Studienphase 4
Zahl teilnehmender Patienten 50
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle Volcano Europe BVBA/SPRL

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Klinische Indikation für die cCTA - Untersuchung.
  • Indikation zur invasiven Beurteilung einer koronaren Läsion in Abhängigkeit vom Ergebnis der cCTA - Untersuchung.
  • Stabile koronare Herzkrankheit mit koronaren Stenose unklarer Hämodynamik.

Ausschlusskriterien

  • Signifikante Klappenpathologie
  • Hämodynamische Instabilität zum Zeitpunkt der Untersuchung
  • Hochempfindliches Troponin I (> 0,2 ng / ml)
  • Schwere Tortuosität der Gefäße und / oder schwere Verkalkung
  • Zeitabstand zwischen cCTA- und ICA-Verfahren länger als 1 Monat.
  • Kontraindikationen für eine cCTA / ICA Untersuchung (z. B. Kontrastmittelallergie, Nierenversagen)
  • stark eingeschränkte Linksventrikuläre Funktion
  • Patienten mit vorheriger Bypass-Transplantation der Koronararterie (CABG)
  • Bifurkationsstenosen Typ D bis G (SYNTAX-Klassifizierung)
  • Schwere Stenose des proximalen linken Haupt- und / oder der proximalen rechten Koronararterie
  • Perkutane koronare Stentimplantation in dem zu betrachtenden Gefäß
  • Unzureichende Bildqualität des cCTA-Datensatzes

Adressen und Kontakt

Universitätsklinikum Mannheim I. Medizinische Klinik, Mannheim

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Mannheim via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten des Studienarztes und Informationen über mögliche nächste Schritte an Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Wir wollen die quantitative FFR-Messung in der CT-Koronarangiographie hinsichtlich diagnostischer Genauigkeit bei der Erkennung hämodynamisch signifikanten Koronararterienstenose untersuchen. Die Ergebnisse werden mit dem aktuellen invasiven Goldstandard der iFR® vergleichen.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: