Beschreibung der Studie

Eingriffe am Gehirn werden üblicherweise unter Verwendung eines Operationsmikroskopes durchgeführt, mit dessen Hilfe der/die Operateur_in eine vergrößerte Darstellung des betroffenen Gehirnareals nutzen kann. Zusätzlich ist die Verwendung von Navigationsinformationen in Form von Augmented Reality-Einblendungen in das Sichtfeld des/der Operateur_in möglich. Zweck der Studie ist es, die Vorteile des digitalen Operationsmodus für den/die Operateur_in, das chirurgische Team, den Ablauf und ggf. den Eingriff selbst genauer zu erforschen und die vorhandenen Möglichkeiten, Navigationsinformationen während der Operation darzustellen, im Einzelnen zu beurteilen, um daraus Empfehlungen abzuleiten.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Die Echtzeit-Darstellung aller relevanten Informationen auf einem einzigen Bildschirm erhöht die Ergonomie und Operateurszufriedenheit während des chirurgischen Eingriffs.
Status Teilnahme bald möglich
Studienphase 4
Zahl teilnehmender Patienten 30
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung
Finanzierungsquelle Charité Campus Charité Mitte

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Umschriebene supratentorielle Raumforderung in nicht-eloquenter Lage
  • Alter >18 Jahre
  • Eignung für beide Operationsmodalitäten
  • Beherrschung beider Operationsmodalitäten durch jeweilige Operateur_innen
  • Beherrschung beider Navigationsmodalitäten durch jeweilige Operateur_innen

Ausschlusskriterien

  • Multimorbidität

Adressen und Kontakt

Charité-Universitätsmedizin Berlin, Berlin

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Berlin via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Kraniale Eingriffe werden üblicherweise unter Verwendung eines Operationsmikroskopes durchgeführt, mit dessen Hilfe der/die Operateur_in eine vergrößerte Darstellung des betroffenen Gehirnareals nutzen kann. Die aktuelle Gerätegeneration bietet hierfür zwei verschiedene Operationsmodalitäten: die Nutzung einer optischen Visualisierungseinheit (Okular) und einer hochauflösenden digitalen 3D-Ansicht (Monitor). Der/die Chirurg_in kann jederzeit zwischen beiden Operationsmodalitäten wechseln. Zusätzlich ist die Verwendung von Navigationsinformationen in Form von Augmented Reality-Einblendungen in das Sichtfeld des/der Operateur_in möglich. Zweck der Studie ist es, die Vorteile des digitalen Operationsmodus für den/die Operateur_in, das chirurgische Team, den Ablauf und ggf. den Eingriff selbst genauer zu erforschen und die vorhandenen Visualisierungsmodi der Neuronavigation fallbasiert zu evaluieren.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: